Herzlich willkommen auf der Mecklenburgischen Seenplatte
                Herzlich willkommen auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Ferienhaus-Mecklenburg-Online

Abenteuer im Natur- und Umweltpark Güstrow

 

Wenn Sie einmal in die Barlachstadt Güstrow kommen, darf ein Besuch im Natur- und Umweltpark (NUP) auf keinem Fall fehlen. Hier gibt es für die ganze Familie eine Menge zu bestaunen, weshalb Sie auch genügend Zeit mitbringen sollten.

 

Diese vielfältige Anlage wurde mit viel Sachverstand in die schon vorhandene Parklandschaft integriert, was ihr einen ganz speziellen Charme verleiht.

So fließt die Nebel mitten durch den Natur- und Umweltpark, als sei es nie anders gewesen.

Egal zu welcher Jahreszeit Sie vorbeischauen, jede hält ihren eigenen Zauber für Sie bereit.

Während es im Winter eher still und andächtig ist, geht es im Sommer munter und belebt zu. Trotzallem finden Sie immer ein lauschiges Plätzchen, wo Sie mit sich und der Natur im Einklang sind.

 

Der Natur- und Umweltpark Güstrow gliedert sich in verschiedene Bereiche:

Das in ökologischer Bauweise errichtete Umweltbildungszentrum  ist das kommunikative Zentrum des NUP. Hier widmet man sich vorrangig dem Element Wasser. In einer interessanten Ausstellung werden die Besucher zum Forschen und Spielen mit allen Sinnen animiert.

Im begehbaren Wildfreigehege erwarten Sie die kräftigen Damhirsche. Die Tiere halten sich direkt am Wegesrand auf, so dass man sie aus nähester Nähe betrachten kann. Sie finden hier aber auch Rehe, Eichhörnchen, Vögel und andere Waldbewohner.

Wie ein Magnet zieht das Wolfsgehege die Besucher in seinen Bann. Hier in der größten Freianlage Norddeutschlands streift ein Wolfsrudel durchs Unterholz. Ein 100 Meter langer Hochweg, der direkt über die Wolfsanlage führt, ermöglicht es dem Besucher, einmalige Einblicke ins Rudelleben der Wölfe zu bekommen. Höhepunkt sind die Fütterungen.

Seit 2006 ist das NUP um eine weitere Attraktion reicher. Auf einer Fläche von 3 ha entstand das Braunbärengehege "Bärenberg". Hier finden die Bären beste Bedingungen vor. Im kleinen See können sie baden und fischen und auch die übrige Natur läßt keine Wünsche offen.

Wenn Sie jetzt denken, dass sei alles gewesen, dann haben Sie sich geirrt, denn den Aquatunnel wollen wir auf keinem Fall unerwähnt lassen. Wo kann man sich schon in die heimische Unterwasserwelt begeben, ohne nass zu werden? Sein Sie für kurze Zeit Teil der Fischfamilie von Hechten, Karpfen, Zandern, Rotfedern und Forellen.

Mit Sicherheit nicht nur ein Erlebnis für die Kinder!

Übrigens: Auch Nachtwanderungen ans Wolfsgehege und weitere spannende Führungen gehören zum Programm.

Weitere Info's erhalten Sie hier: Natur- und Umweltpark(NUP Güstrow)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Liebeke

Anrufen

E-Mail